Einzelraumregelung – warum?

In einem Gebäude, in einem Appartement wird jeder Raum anders genutzt. Jeder Raum ist anders ausgestattet. Jeder Raum wird anders gelebt. Jeder Raum hat ein anderes Wärmeverhalten. Und da soll ein Thermostat im Führungsraum dafür sorgen, dass sich alle in ihren Räumen wohl fühlen? In ihrem Schlafzimmer soll die gleiche Temperatur wie im Wohnzimmer sein, oder in der Küche wie im Kinderzimmer? In ihrem Büro die gleiche Temperatur wie im Sitzungszimmer?
 
Stand der Technik waren bisher die klassischen Thermostatventile, die schon gegenüber einer "Nichtregelung" Vorteile brachten. Heute ersetzt man sie durch elektronische Regelsysteme mit Temperatursonden in jedem Raum. Die Intelligenz des THZ-Regelsystems berücksichtigt die Wärmelasten in jedem geregelten Raum automatisch und selbstlernend.

Die thermozyklische Einzelraumregelung für alle aktuellen Heizsysteme beruht auf einem völlig neuen Regelungsverfahren. Sie wurde mit der Zielsetzung "Energieeinsparung bei mehr Komfort" entwickelt, am 27.01.2000 patentiert und erfolgreich im europäischen Markt eingeführt.

Die Tests am Institut für Thermodynamik und Technische Gebäudeausrüstung der TU Dresden sind durch die Praxis bestätigt: Hohe Energieersparnis gegenüber herkömmlichen Thermostatreglern und Systemen.